allgemein

Informationen:

Praxis:

Vermehrung:

Azaleen

eigene Züchtungen

diverse Themen:

home

Rhodo-Info

Pflanzung

säen\Aussaat

Japanische

erste Kreuzungen

Knospe und Blatt

über michselbst

extra Info

Pflege

Stecklinge

sommergrüne

Kreuzungen 2002

Parks-Gärten-Baumschulen

Fotos bestellen

neue Huisman Rhodos

Züchtung

Veredeln

einheimische Azaleen USA

Kreuzungen 2003\4

Artikel

Rhododendrons nach Farbe:

index

weiss

orange

gelb

ASA Convention 2003 - die flowershow ist immer eine grossartige Sache; jeder kann mitmachen und einen Preis gewinnen für seine\ihre 'Schönheit'. Dann meine ich die Rhodo-Blüte.....

ASA-Convention 2003; auch Gärten besuchen gehört dazu - hier der  Garten von Ray Head.

Rhododendrons nach Farbe:

rosa

rot

blau\purpur

Species

andere Themen         Foto-Übersichten

Fotografie

Meine (Ex)-Gärten 'Park der Gärten'   ASA Convention 2003 Flowershow ARS Niederl. Rhodo Verein
Kalmia latifolia "Indian Summer" in Maine wilde Flora Costa Blanca Bernhard Knorr Rhodos Hans Hachmann Rhodos Joe Klimavic Azaleen (English)
gesehen bei Joe Schild  'Martha Hitchcock'

Rhodoland

ASA Convention 2003 Chattanooga

japanische Azalee, aber welche?

        Haben Sie schon mal einem Kongreß beigewohnt, wobei Sie dachten:"Wäre dieser Kongreß mal zu Ende"? Mit langweiligen Themen und Sprechern, die Sie kaum aus dem Schlaf halten konnten? Dann habe ich für Sie einen guten Rat: Besuchen Sie mal eine 'Convention' der ARS oder ASA. Wenn Sie wenigstens in Rhododendron und Azaleen interessiert sind. Schon mehrmals habe ich diesen 'Conventions' beigewohnt und sie waren absolut  nicht langweilig! Tagsüber Gärten und Parks besuchen und abends Vorträge, Buchverkauf, 'Flowershow' und Pflanzenverkauf.  Da sollten Sie mal hin!

'Clear Creek'

Japanische Azalee, hose-in-hose

Convention  der Azalea Society of America, der ASA 
2003, in Chattanooga, Tennessee

          Nach einigen Besuchen  der  'Conventions' der ARS, wurde ich für die der ASA eingeladen, einen Diavortrag über die "Entwicklung der Japanischen Azaleenhybriden in West-Europa" zu halten. So geht das, wenn man über dieses Thema schon mal Artikel geschreiben hat, sogar für eine neue Chinesische Enzyclopädie über Azaleen. Und dann nein sagen, das geht doch zu weit.......
         Zuerst habe ich einige Tage bei Freunden in South Carolina verbracht und  dem 'Flowershow der 'Southeastern' ARS Abteilung beigewohnt. Das war sehr beeindruckend! Die Organisation war perfekt, und die Blütenpracht großartig. Man bat mich auch noch, als Jurymitglied mitzumachen und davon war ich sehr angetan!  Da in der Umgebung haben wir dann noch einige Gärten besucht und fotografiert und andere Bekannte besucht. Um etwas zur Ruhe zu kommen, bin ich dann noch ein paar Tage in der wunderschönen Umgebund herumgefahren, habe einheimische Azaleen und Orchideen fotografiert  und Parks besucht usw. Hier möchte ich wohnen! 
       Anschließend bin ich nach Chattanooga in Tennessee zum Kongreßhotel gefahren. So eine 'Convention' dauert etwa 4 Tage, von Donnerstag bis Sonntagmorgen.  Am Tage besuchen wir Gärten, Parks oder Baumschulen - abends haben wir Diavorträge, Pflanzenverkauf, 'Blumenschau' und Buchverkauf. Beim Pflanzenverkauf versuche ich dann Neuigkeiten zu ergattern. 
         Alles in Allem sehr lehrreich, interessant, gut für neue Freundschaften und für einen Austausch von Gedanken und späteren Austausch von Stecklingen und Samen.

'Koromo Shikibu'

sommergrüne Azalee


Kurzer Bericht mit Fotos. 

          Hier ist dann ein kurzer Bericht mit einigen Fotos vom Kongreß. Später will ich noch einige Alben hinzufügen. Leider funktionierte mein Voicerekorder nicht einwandfrei und weiß ich ab und zu nicht was für Pflanze es ist. Wir hielten uns auf im großen 'Chattanooga Clarion Hotel' vom 1. bis zum 4. Mai.
       Nach unserem Besuch am Freitag des Gartens  von Craig Walker, wo ich meine Frau anrufen durfte, und Vernon Carpenter's Garten, gelangten wir an den Garten von Joe Schild. Das ist ein echter "Azaleen-Narr", der viel Erfahrung hat mit der Züchtung von (einheimischen) Azaleen und anderen Pflanzenthemen. Und er hat Humor, seinen eigenen besonderen Humor! Hier waren viele begeistert, besondere Pflanzen kaufen zu können, wie man sieht.

in Joe Schild's Baumslchule, jeder sucht sich etwas Schönes aus Neuzüchtung von Joe Schild, mit gefülltesn gelben Blüten

       Joe Schild hatte die ganze Organisation der Convention auf sich genommen und mit anderen hart gearbeitet für eine erfolgreiche Convention. Da kommt was auf einen zu! Wir können 2003 auch der ASA gratulieren zum 25-jährigen Jubiläum! Dank vieler Leute wie Joe Schild und anderer.

sieht aus wie 'Frosted Orange'. im Garten von Frances Jones im Garten von Bob Enck, aber was ist der Name? Kalmia latifolia 'Yankee Doodle' (?)

        Nach unserem Besuch an Joe's Garten fuhren wir zu einem großen Park, dem  'Reflection Riding Arboretum and the Botanical garden". Nach einem reichhaltigen Lunch, so geht das immer, spazierten wir durch den Park und fotografierten die Rhodos und vor allem die einheimischen Azaleen. Mich hat vor allem das R. arborescens beeindruckt mit großen vollen Dolden, fast weiß und duftend! Siehe Foto hier unten. Die sollten wir bei uns auch haben! Ich tue mein Bestes.....Abends hielt Dave Hopkins einen Vortrag über den Park. 

im Reflection Riding Park dieses R. arborescens,wunderschön und duftend  R. calendulaceum

         Am Samstag besuchten wir einige Liebhabergärten, wie den von Bob Enck und den 'Wooten' Garten. Ich weiß alles nicht mehr so genau. Wenn man soviel sieht.....Im 'Wooten Garten'  hatte man ein Gewächshaus mit allerhand für mich unbekannte Azaleen und andere Pflanzen. Und dann ein bißchen herumschnüffeln, wie auf einem alten Dachboden.    

im Wooten Garten 'Kaleidoscope' -  Kalmia latifolia! und im Gewächshaus verborgene Schätze

         Danach besuchten wir noch einige Gärten am  "Signal Mountain" Ich erinnere mich noch an ein Haus, das am Rande eines Hügels stand, ganz aus Holz, und das war im Verkauf. Da muß man viel anstreichen.....Die Aussicht war großartig, das heiß wenn man nicht nach unten guckte, da waren Fabriken. Nebenan war auch noch ein Garten mit vielen Bartirrissen, ja, die sind auch schön!.

Bartiris Bartiris Bartiris

       Zum Schluß fuhren wir noch zu einem park, dem   'Lookout Mountain Commons'. Hier hatte ich noch ein angenehmes Gespräch mit einem Ehepaar aus Alabama - ursprünglich aus Deutschland.  Wie die hießen, habe ich mittlerweile wieder vergessen....ich werde alt.... 
        Sonntags nach dem Kongreß bin ich dann noch mit einer kleinen Gruppe weiter nach Nordwesten gefahren um einen großen Privatgarten zu besuchen. Da zeigte sich, daß wir nicht echt willkommen waren, wahrscheinlich ein Mißverständnis. Immerhin war der Garten der weiten Fahrt wert. 

      Hoffentlich ist es mir gelungen, Ihnen einen Eindruck zu vermitteln von so einer 'Convention'. Nächstes Jahr 2006, 2tes Wochenende im Mai ist wieder eine Convention, ASA und ARS zusammen, dann gehe ich auch wieder hin. Weitere Auskünfte.

im Garten von Bill Pilkerton im Garten von Bill Pilkerton

Sie möchten Mitglied der ASA werden? www.azaleas.org

copyright © 2002-2016 | all rights reserved